Sie sind hier: Startseite » Politik-Wirtschaft

Freihandel oder Freibeuter CETA, TTIP und TISA

Hier werden wir mit drei Abkommen konfrontiert, die im Geheimen ausgehandelt worden sind und in wichtigen Punkten geheim bleiben sollen.
CETA, TTIP und TISA werden als „Freihandels­abkommen“ vermarktet, weil sie unter der besseren Bezeichnung „Konzernschutz­abkommen“ nicht durchsetzbar wären. Durch diese gut getarnten Ermächtigungs-Gesetze wäre der gesamte freie Handel nicht mehr möglich und wir würden den „Weltgerichten“ in allen Belangen unterworfen.

Staatsstreich in Zeitlupe
„Wenn wir das hier falsch machen, werden unsere Kinder uns verfluchen“, war Sigmar Gabriels Erkenntnisblitz. Er ahnt wohl, warum Frankreichs Zeitung für Auswärtige Beziehungen Le Monde diplomatique die als „Freihandelsabkommen“ bezeichneten Konzernschutzabkommen CETA, TTIP und TISA als Staatsstreich in Zeitlupe bezeichnet

.